die CACIB in Dortmund

Die CACIB in Dortmund am Samstag war nichts für Ungeduldige oder welche, die sich an dem Tag noch etwas anderes außer Ausstellung vorgenommen hatten.

Frau Rohrer/CH war eingeladen, die 32 gemeldeten Whippets zu bewerten. Wie geplant, begann sie äußerst pünktlich um 09.00 Uhr an zu richten. Nach den ersten 5 Hunden wurde aber schon klar, dass sie den Zeitplan (um 10.00 Uhr mit den Hündinnen zu beginnen), nicht einhalten konnte. Im Durchschnitt brauchte sie 11,61 Minuten um einen Hund zu bewerten. Das zerrte an den Nerven- insbesondere, wenn man eine Hündin hat.

Die Hunde, auch die Jüngsten, standen ca. 9 Minuten zur Bewertung auf dem Tisch. Das geht meiner Meinung nach gar nicht. Wer nun meinte, einen langen, ausführlichen Richterbericht zu bekommen, irrte. Vielleicht war das wenigstens für Barbara, die Ringschreiberin, eine Erleichterung. Dennoch hätte ich nicht mit ihr tauschen wollen an diesem Tag. Ich habe schon häufig geschrieben und (für mich unvergessen bei unmöglichem Wetter) für Björn Fritz an einem Tag knapp 90 Hunde geschrieben- in der gleichen Zeit ! – ….auch sehr anstrengend, aber vermutlich besser, als mit dem Richter jedes geschriebene Wort drei Mal durchzugehen.

Eve, Ch.BISS Karasar’s Jaama Quiddity, hatte ich in der Championklasse gemeldet. Sie „stand ihren Hund“ recht souverän auf dem Tisch und schaute sich das Treiben in den Nebenringen an. Jedoch überfiel sie nach einiger Zeit auch die Langeweile.

10252098_708624059193822_7180844246427264098_n-small Eve, V1, VDH, ChK Hündinnen

Im Stechen um das CACIB, das gut eine Stunde nach Eve’s Bewertung stattfand, zeigte sie mir deutlich, dass sie nun den „Papp auf hat“ und nach Hause wollte. Kein Bock mehr!

DSC_7930-small

Das CACIB und das R-CACIB gingen in die offene Klasse. Glückwunsch nach Holland und zum Reserve nach Jüchen!

Nun habe ich ein bisschen Pause. Eve ist seit 4 Tagen läufig und Kissy wird ihre Babies bekommen 🙂

Absolut gerührt war ich über die vielen lieben Kommentare und Glückwünsche auf Facebook zu Graces‘ Europa-Veteranen-Sieger. Danke dafür!

Grace war super drauf, wie immer eigentlich, wenn es um Ausstellung geht. Sie liebt den Ausstellungsring. Herr Sistermann bat (in Rücksichtnahme auf ihr Alter) um eine kleine Runde zur Bewertung des Gangwerks. Na, wenn Grace etwas gerne und mühelos macht, dann ist es im Ring zu laufen. Ich sagte, dass ich auch gern eine große Runde laufen würde, was ich dann auch tat. Wie man an meiner, von Karla mit 100 Punkten ausgezeichneten B-Note 😉 , sehen kann, muss ich noch immer ordentlich Gas geben, um Graces‘ Tempo gerecht zu werden. Herr Sistermann war schwer beeindruckt und betonte mehr als einmal, dass das Gangwerk der Hündin der absolute Wahnsinn sei.

ES_09_05_2014_4-small Grace- immer noch ein Hammer-Gangwerk. Wobei der Focus bei diesem Bild eher mit gegolten hat 😉

ES_09_05_2014_5-small ES_09_05_2014_6-small Grace, die auch noch das Vet.BOB gegen den Rüden gewann.

10338426_755721777793148_8206543888089241638_o hier das Line-Up der Europasiegerinnen. Veteranin, Jugend-Hündin und Erwachsenen-Klasse.

Danke an Karla, Max und Sabine für die Fotos!

 

 

 

Ein Gedanke zu „die CACIB in Dortmund

  1. Hab ich doch auf den falschen Knopf gedrückt………

    Auch heute unseren Glückwunsch für die Mädels, an alle drei :))),
    ein langer Tag für alle Beteiligten.

    LG
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.