Gartenfotos

Als das Wetter noch netter war, habe ich im Garten noch ein paar Fotos gemacht. Juli ist ein kleiner Ball-Junkie. Noch nie hatten wir einen Hund, der sich für einen Ball oder wahlweise auch ein Frisbee so ins Zeug legt.

Im Kopf noch ein Kind, aber der Körper wird langsam etwas erwachsener.

Damenbesuch für Dino

Auch in Frankreich ist Nachwuchs geplant. Am vergangenen Wochenende hatte Dino, MCh. BIS Bon Chance semper-crescendo Damenbesuch. Hakuna Matata de la Cote des Lutins war zur Hochzeit dort. Nun drücken wir die Daumen und warten auf das Ultraschallergebnis in drei Wochen. Und wenn alles gut geht, wird es zu Neujahr im Kennel „Cote des Lutin“ Welpen geben.

Leider war es kalt, regnerisch und schon dunkel als das Foto entstand. Aber die beiden sind ein schönes Paar. Unsere Daumen sind gedrückt.

 

6 Füße, 40 Pfoten

Gestern haben Barbara, Nele und ich das wohl letzte schöne Herbstwetter genutzt und uns in einer außergewöhnlichen Landschaft, im Landschaftsschutzgebiet Westruper Heide, für eine entspannte Hunderunde getroffen.die Westruper Heide

Leider ist dies das einzige Foto, das ich mit den Hunden machen konnte. 2 Greyhounds und 8 Whippets hatten auf sandigem Boden Spaß und wir Menschen auch.

Schön war’s und schreit nach Wiederholung!

 

die Newbies in der Schweiz

Jippi! Gute Neuigkeiten!  Lotta, Paperlapap’s Carlotta, hat heute Nacht einen wundervollen Job gemacht und sieben Zwergnasen das Leben geschenkt.

Es sind drei Rüden und vier Hündinnen. Solzer Papa ist unser Miro, MCh. Bon d‘ Or semper-crescendo. Das sind die ersten Fotos.

die Hündinnen

die drei Rüden

Wir sind sehr gespannt, wie sich die Mäuse entwickeln werden.

Nun aber müssen Mama Lotta und die Züchterin erst einmal wieder zu Kräften kommen. Es war eine lange Nacht.

Dino und Gianni

Rene und Simone schicken uns tolle Fotos ihrer Jungs vom Rhein. Dino, MCh. Bon Chance semper-crescendo und sein hübscher Sohn Gianni, Grande Sorpresa semper-crescendo.

 Gianni

 Papa Dino Dino

 

Vielen Dank für die tollen Fotos und ganz liebe Grüße nach Frankreich!

Heart clear

Wie sagen es die Amerikaner so schön? „Heart test clear“ !

Die Amerikaner machen es vor. Sie gehen mit ihren Whippets regelmäßig zum Herzultraschall. Das ist wenig aufwändig und wird zusammen mit den Augenuntersuchungen sogar auf größeren Ausstellungen angeboten. Quasi im Vorbeigehen, so wie wir uns eine Currywurst holen….Unserer Amerikanerin Eve ist nun 7 Jahre alt. Ich habe heute bei ihr einen Herzultraschall durchführen lassen mit dem Ergebnis: HEART CLEAR – also alles in bester Ordnung!

Auch Thabo war mit. Er ist zwar noch jung, aber schädlich ist ein Ultraschall nicht. Auch sein Herz ist tippi toppi !

Ich freue mich sehr über diese Ergebnisse!

Wie gesund ist der Whippet wirklich?

Wie gesund ist der Whippet wirklich? Diese Frage versucht der DWZRV seit drei Jahren zu beantworten und hat einen Fragebogen Gesundheit entwickelt. Leider ist die Resonanz gering. Nur wenige Bögen wurden bislang ausgefüllt.

Warum ist das so? Warum haben nur ganz wenige Menschen den Bogen für ihre Hunde ausgefüllt? Keine Zeit? Keine Lust? Oder habt Ihr schlichtweg nicht gewusst, dass es den Bogen gibt?

Auch ich habe erst überlegt. Warum sollte ich den Bogen ausfüllen? Meine Hunde sind gesund. Fynn und Kissy zum Beispiel sind 11 und 9 Jahre alt und haben den Tierarzt bislang nur zum impfen gesehen.

 

Da es aber ein Fragebogen „Gesundheit“ ist und kein „Krankheitsbogen“, ist es natürlich sinnvoll, diesen auch auszufüllen, wenn die Hunde quietschfidel sind. Wenn nur „Krankheitsbögen“ eingehen, verfälscht dies das Gesamtergebnis.

Was ich damit sagen will: nehmt Euch 5 Minuten Zeit, füllt den Bogen aus (Klick auf den Link oben) und sendet ihn an mich per Mail: windhundzucht@t-online.de oder an die Zuchtleitung des DWZRV bis Mitte November zurück. Ich gebe alle Bögen gesammelt zur Auswertung weiter. Denn Anfang Dezember findet das jährliche Whippetmeeting statt, wo auch das Thema Gesundheit eine Rolle spielt.

Es ist im übrigen egal, woher der Hund kommt, ob vom DWZRV, WCD oder aus der Dissidenz und wie alt der Hund ist.

Spaziergang im Nebel

Es wirkte teilweise, als wären wir auf einer anderen Welt. Der Nebel taucht die Bilder in ein milchiges Licht. Später kam ein bisschen die Sonne raus. Ein netter Spaziergang mit Juli, Thabo und seiner neuen Verstärkung Poquito.

 Wenn es raschelt im Gebüsch, kann Juli’s Hals gaaaaanz schön lang werden

 Juli und Thabo wie gewohnt im Tiefflug

 Poquito schaut sich das erst einmal alles an. Im Frühling kann er dann mitrennen!

 Endlose Weiten. Ein Whippettraum geht hier in Erfüllung