3 Generationen

Ein wunderschönes Familienfoto gibt es von Fred, Amelie und Latoya.

Von rechts nach links: Fred, Arwen Bohemian Rhapsodie by crescendo, der Papa unseres E-Wurfs. Daneben seine Tochter Amelie, Exclusive semper-crescendo (Fred&Kissy-Tochter) und rechts daneben Amelie’s Tochter Latoya, Latoya Sabiih al Sarah. 

Die Familienähnlichkeit ist nicht zu übersehen. Schade, dass Kissy nicht dabei war.

Am kommenden Samstag kann ich auch wieder ein paar Familienfotos machen. Anika kommt mit Blue, High Light semper-crescendo (Dino& Angel-Tochter) und Jade, Jade Empire semper-crescendo (Even&Kissy-Tochter) zur Ausstellung nach Gelsenkirchen.

auch Kissy hat heute Geburtstag

Der Eintrag kommt zwar spät, aber ist nicht minder herzlich gemeint. Auch unsere liebe Kissy hat heute Geburtstag. Der Jee-Bee’s D-Wurf, zu dem auch Lenny, Jee-Bee’s Dancing Time, von Ruth gehört, wird heute 9 Jahre alt.

Ich kann Claudine gar nicht oft genug danken, dass diese tolle Hündin damals bei uns einziehen durfte.

Dieses Bild hat Karla vor Jahren entworfen. Ich mag es noch immer!

Happy Birthday, Kissy!

die B’s haben Geburtstag

Unser größter Wurf bislang, der B-Wurf mit 9 Welpen, darf heute seinen 8. Geburtstag feiern. Bis auf Kate, die lange gegen eine Futtermittelallergie kämpfen musste, sind alle Geburtstagskinder fit und gesund, was mich natürlich sehr freut.

Wenn ich in das ein oder andere Gesicht schaue, werde ich schmerzlich an Mama Grace erinnert, die hier ein großes Loch hinterlassen hat. Um so mehr freut es mich, dass sie in ihren Kindern weiterlebt.

Wir wünschen allen B’s alles, alles Gute zum Geburtstag! Auf dass noch viele folgen mögen.

 

Für Miro, Int. MCh. Bon d‘ Or semper-crescendo, Dino, MCh.BIS Bon Chance semper-crescendo und Bijou, Belle Amie semper-crescendo, beginnt im Ausstellungsring nun eine neue Zeit. Sie werden in der Veteranenklasse antreten.

Und Miro hält noch eine kleine Überraschung parat, die ich in den kommenden Tagen lüfte…

Unsere Jungs rocken Lorch

Im strömenden Regen fand gestern in Lorch eine CAC-Ausstellung statt, zu der der Rassespezialist Herr Henne/D eingeladen war. Für die semper-crescendo’s gingen Jack, Jetpack Joy semper-crescendo und Gianni, Grande Sorpresa semper-crescendo, in den Ring und sie sollten erfolgreich sein.

Jack startete das erste Mal in der Jugendklasse (5) der Rüden und überzeugte. Er gewann mit V1, J-VDH und J-CAC. Später gewann er auch im Stechen gegen die Jugend-Hündin das J-BOB!Das Foto ist von April. Ich bekomme später noch aktuelle Bilder.

Gianni trat in der offenen Klasse der Rüden (7) an. Auch er traf den Geschmack des Richters und gewann die gut besetzte Klasse mit V1, VDH und erzielte im Stechen das CAC. Später, bei der Entscheidung um den besten Rüden des Tages, stand er gemeinsam mit Jack im Ring. Als wunderschön ausgereifter Rüde überzeugte er und gewann das Stechen mit BR. Lediglich gegen die beste Hündin am späten Nachmittag musste er sich geschlagen geben. Gianni BOS, die Hündin BOB.

Dass die Hündin gewonnen hat, ist gar nicht schlimm. Gianni ist nun nur noch ein CAC vom deutschen Championat entfernt und befindet sich bis Mai 2018 in der Wartezeit.

Dass wir mächtig stolz sind, brauche ich wohl nicht erwähnen 🙂 Herzlichen Glückwunsch an Jessi und Rene!!

 

 

„Geheimnisse der Hundeernährung“

So hieß das Seminar von Belcando, das ich am letzten Dienstag besucht habe. Barbara Thiel hat es in einer netten Atmosphäre gehalten. Das Seminar war super interessant und ich habe mal wieder etwas dazu gelernt. Wenn Ihr irgendwann, irgendwo mal die Möglichkeit habt, dieses Seminar zu besuchen, dann auf! Es lohnt sich!

 Barbara in Action. Ca. 2,5 Stunden dauerte der Vortrag inklusive PausePause

Alle Teilnehmer bekamen zum Schluss ein Zertifikat und die vierpfötigen Begleiter einen kleinen Beutel Probierfutter.

               Auch Thabo hörte aufmerksam zu. Ich bin aber sicher, dass er das Futter zum Schluss viel interessanter fand 😉

Danke Barbara für das Seminar und Danke an Torben und Sandra, dass ihr die super Location zur Verfügung gestellt habt.

den Frühherbst genießen

Heute habe ich so viele schöne Fotos von unseren Hunden und Thabo gemacht, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte, welche ich zeigen soll. Hier einfach mal wahllos ein paar Bilder ganzer Serien.

Schön war’s! Danke für die Gastfreundschaft, Sandra und Torben.

 Thabo ist ein keiner Wasserliebhaber. Trotz seiner ungewollten Schwimmerfahrung im letzten Winter, lässt er sich eine Abkühlung im Pool nicht nehmen. Einfach eine coole Socke 😉 Juli betrachtet das ganze lieber von außen. Aufmerksam. Wer da wohl kommt? Juli

 Eve war heute richtig gut drauf und spielte ausgelassen. Natürlich konnte sie es sich nicht nehmen lassen, das Junggemüse dann und wann „einzustampfen“, aber so ist sie halt.  Eve mit Ente Beute erlegt 😉 Fynn, mein Rentner, lässt es ruhig angehen und faulenzt in dem warmen Sand. Aber natürlich erst, nachdem er jede Ecke markiert hat. Es ist mir endlich mal wieder gelungen, ein Foto von meiner geliebten Kissy zu machen. Meist klappt das nicht, weil sie immer zu nahe bei mir ist.

Zum Schluss noch einmal das Junggemüse

 

Geschwister

Manchmal scheint ein Spleen wohl doch in den Genen zu liegen 😉 Eigentlich dachte ich, dass unsere Juli die einzige Whippet-Hündin sei, die sich einfach überall und nicht nur weich gebettet hinlegt. Aber nein, sie ist nicht allein! Ihr Bruder Jack, Jetpack Joy semper-crescendo, ist genau so drauf!

                 Juli – erschöpft nach einer Renn-Spiel-Tobe-Runde mit ihrem Bruder Thabo.

Jack liegt einfach irgendwo rum- natürlich am besten im Weg 😉