Einfach herrlich

Das schönere Wetter zieht uns wohl alle vor die Tür. Sandra, die Hunde und ich haben es im Wald genossen:

Fynn wird irgendwie auch nicht älter. Noch immer Quatsch im Kopf.

 Juli und Thabo. Immer zusammen.

 Eve hat wie immer alles im Blick.

 Kissy, Juli, Thabo-Popo, Fynn und dahinter Eve.

 Juli, Jewel Quest semper- crecsendo, zwischenzeitlich 8 Monate alt.

Thabo, Jeu de Palets semper-crescendo

Achtung: Trio im Voll-Speed

So kann auch eine Vollbremsung aussehen 😉

Je älter, desto schöner! 10,5 Jahre alt ist er schon. Unser Fünni.

Landessiegerausstellung Baden Kurpfalz

Vor zwei Jahren waren wir schon einmal beim WRV Oberhausen in der Kurpfalz. Dort hat es uns so gut gefallen, dass wir auch in diesem Jahr die lange Reise angetreten haben.

Da Eve leider noch immer humpelt, konnte ich nur drei Hunde aus unserem Quartett ausstellen. Es sollte sich aber gelohnt haben 😉

60 Whippets waren auf der Landessiegerausstellung gemeldet und Frau Bänzinger/CH hatte entsprechend viel zu tun. Die überaus freundliche Richterin war trotz des nicht wirklich netten Wetters mit Eifer bei der Sache und nahm sich für jeden Hund viel Zeit.

Den Anfang der Ausstellung machte Fynn, Vet.CH, Vet.BIS, BIS Feivel of Dulmanian Stars, der vor zwei Jahren den Veteranen-Landessieger-Titel gewinnen konnte. Er startet mit vier weiteren Veteranen und erreichte einen tollen 2. Platz!

Fynn in der Einzelbewertung. Ihn auszustellen macht mir immer noch viel Freude, denn er weiß 100%ig, was zu tun ist. 10,5 Jahre alt und noch immer mit Elan bei der SacheIch freu‘ mich. Gut gemacht, mein alter Junge!

Weiter ging es mit den Rüden in der Jüngstenklasse. Debut für Jetpack Joy semper-crescendo, Jack. Er hatte zwei Konkurrenten und wurde mit vv2 platziert! Ein super Ergebnis für Jessi und Jack! Zudem gab es einen ganz tollen Richterbericht.konzentriert stehen, wenn es drauf ankommt, klappt bei den jungen Hunden meistens nicht.  Aber das ist nicht schlimm. Wir gratulieren Jessi und Jack ganz herzlich.

Dino, MCh.BIS bon Chance semper-crescendo, der in diesem Herbst auch schon Veterane wird, war in der Championklasse (6) gemeldet. Für ihn reichte es gestern nicht für eine Platzierung. Er bekam ein V. Dino in der Einzelbewertung

Gianni, Grande Sorpresa semper-crescendo, hatte die größte Konkurrentenzahl in der offenen Klasse der Rüden (11). Er kam unter die letzten 5, wurde aber dann doch nicht platziert.von der Richterin ein „fantastisches Seitengangwerk“ bescheinigt: Gianni- Dino’s und Kissy’s Sohn sowie ein Halbbruder von Jack und Juli. Gianni

Herzlichen Glückwunsch auch an Rene zu den beiden top-fitten Rüden!

Bei den Veteranen-Hündinnen konnte Kissy, Jee-Bee’s Deep is Your Love, vollends überzeugen. Frau Bänzinger war sehr begeistert von ihr, so dass es für sie keine Frage war, dass Kissy nicht nur die Veteranen-Klasse der Hündin mit Vet.CAC, Vet.VDH und den Vet.-Landessieger Baden Kurpfalz 2017 gewann, sondern sich auch gegen den Rüden mit Vet.BOB durchsetzte.Leider bocken nicht nur die Jüngsten rum, wenn es darauf ankommt…; auch die Veteranen können die Arbeit bei fiesem Wetter verweigern ;-). Leider das einzige Foto von Kissy, denn Arnd musste derweil das kleine Juli-Spring-Ding in Schach halten…

Kissy erfüllt mit diesem Sieg die Vorraussetzungen für das

*** deutsche Veteranen-Championat DWZRV *** und

*** deutsche Veteranan-Championat VDH ***

mit nur vier Ausstellungen!

Natürlich hatte ich auch Juli, Jewel Quest semper-crescendo, gemeldet, die ebenfalls in Konkurrenz in der Jüngstenklasse der Hündinnen stand. Sie war nicht ganz so konzentriert wie in Köln aber für ihre zweite Ausstellung im Leben will ich nicht meckern. Frau Bänzinger mochte Juli und schrieb ihr einen ganz, ganz tollen Bericht mit vv1wir üben noch. Im Moment korrigiere ich Juli nicht. Sie steht frei.kopflose Juli. Ich glaube, es ist das einzige Foto, auf dem sie nicht hüpft *lach*. Gegen den Rüden musste sich Juli im Stechen geschlagen geben. Aber auch das finde ich gar nicht schlimm. Wir hatten Spaß!

Zwischendurch hatten wir ganz viel Besuch, über den wir uns sehr gefreut haben. Leider wurde das Wetter immer schlechter, so dass die Kamera im Zelt blieb. Auch wenn es kein Foto von Samira, Grande Piacere semper-crescendo und Belle Vue semper-crescendo, Kate, gibt, haben wir uns ganz, ganz dolle gefreut!!

Fil, First Choice semper-crescendo, hatte noch die Sonne im Gepäck ;-). Er ist ein Eve-Mono-Sohn und hat uns mit seinen Menschen kurz besucht. 

Natürlich hätte ich gern ein Familienfoto gemacht. Wann haben wir schon neun semper-crescendos auf einem Fleck? Denn auch Frodo, Conte della Stella semper-crescendo und Infernale semper-crescendo, Oskar waren da. Beim nächsten Mal klappt es vielleicht wieder mit einem Foto!

Eigentlich war auch geplant, dass ich mit Jack und Juli noch im Paarklassenwettbewerb im Ehrenring starte. Da Jack aber schon nach Hause musste, haben wir kurz entschlossen Gianni und Juli gemeldet. Der Auftritt im Ring war jetzt nicht wirklich ehrenhaft, denn Juli wollte nicht mit Rene und Gianni nicht mit mir laufen 😉 Aber ein paar Meter habe ich dann doch mit den beiden zusammen geschafft und auch einen Pokal bekommen! beste Paarklasse, die beiden Halbgeschwister Juli, Jewel Quest semper-crescendo und Gianni, Grande Sorpresa semper-crescendo.

Es war ein tolles Wochenende und ich bin sicher, dass wir im kommenden Jahr wieder da sind. Von hier aus noch einmal liebe Grüße an Claudine und Christiane, die wir wirklich lange nicht mehr gesehen haben.

 

 

 

Die E’s haben Geburtstag

Unser E-Wurf darf heute schon seinen fünften Geburtstag feiern. Wir wünschen allen weiterhin viel Gesundheit und hoffen, dass noch ganz viele Geburtstage folgen werden.

Auf der Karte ist Amelie, die letztes Jahr mit einem zuckersüßen Wurf dafür sorgte, dass unsere Kissy erneut Oma geworden ist.

Show-Debut für Juli

Herr Nodalli reiste aus Italien an, um mit kritischem Auge die Whippets auf der Oster-CAC-Ausstellung in Köln am 15.04.2017 zu bewerten.

Unsere Globerunners-Enkel Ichi und Izzy als auch Juli’s Papa Even waren ebenfalls dort.

Den Anfang machte Ichi in der Jugendklasse der Rüden. Er fand aber nicht nur den Regen und den Wind doof, sondern auch den Richter. Leider bockte er so rum, dass Anja ihn zurückzog.

Even, Globerunners Evening Boy war gestern gut drauf und Peter schaffte mit ihm ein super tolles V 2 (von 8) in der offenen Klasse der Rüden.

Even

Nach einem kräftigen Regenguss waren die Hündinnen an der Reihe. Ich stellte Kissy, Jee-Bee’s Deep is Your Love, in der Veteranenklasse der Hündinnen aus. Sie musste sich aber gegen Michaels Hündin geschlagen geben. Kissy erhielt Platz 2.

Danke an Barbara Meller für das Foto! Und herzlichen Glückwunsch an Michael!

Weiter ging es dann mit Juli, Jewel Quest semper-crescendo, in der Jüngstenklasse der Hündinnen. Es war ihre erste Ausstellung und ich stellte fest, dass wir noch ein bisschen mehr üben müssen. Aber sie überzeugte Herrn Nodalli dennoch, so dass sie das vielsprechend 1 bekam und auch das Jüngsten-BOB.

Juli vv1, Jüngsten BOB

Izzy, Globerunners Flowers for Zoe, zeigte sich richtig schön in der Jugendklasse der Hündinnen und wurde mit V 2, R-J-CAC belohnt.

links Izzy, V2 JK

Mit dem JüngstenBOB hatte sich Juli auch für den Ehrenring qualifiziert. Der Trubel mit den vielen anderen Hunden und Lautsprecherdurchsagen sind für einen jungen Hund schon sehr beeindruckend. Juli konnte sich trotzdem noch ganz gut konzentrieren. Wir starteten mit sechs anderen Jüngsten. Gewonnen hat letztlich ein Afghane. 

 

 

 

 

Schöne Osterfeiertage!

Ich hoffe, Ihr habt ein Nachsehen, dass ich in diesem Jahr keine selbstgestaltete Osterkarte habe. Es ist einfach so viel passiert in den letzten Tagen, dass ich weder die Zeit noch die Muße dafür hatte.

Mit diesem frühlingshaften Foto von Marble, In Modo di semper-crescendo, wünschen wir Euch dennoch schöne Osterfeiertage!

*** neue Deutsche Coursing Championesse ***

Wooohooo, wir sind wahnsinnig stolz auf Amelie, Exclusive semper-crescendo, die sich am vergangenen Wochenende auf dem internationalen Coursing in Volkmarsen den 2. Platz (mit nur einem Punkt Rückstand auf den Gewinner), erlief. Sie erhielt das CACC und erfüllt mit den Leistungen in den Jahren zuvor nun die Bedingungen für das

*** Deutsche Coursing-Championat ***

Ganz, ganz herzliche Glückwünsche an Gregor und Markus!

Weil sie ein Mädchen ist …

Jetzt ist es insgesamt schon das vierte Mal in den letzten 10 Jahren, dass wir mit unseren Hunden den Tierarzt aufsuchen mussten, weil sie sich etwas in die Pfote getreten hatten. Und das zweite Mal, dass es so tief eingetreten war, dass der Fremdkörper nur in Narkose entfernt werden konnte.

Heute hat Eve die kurze aber dennoch doofe OP über sich ergehen lassen müssen.

Weil sie ein Mädchen ist, bekam sie einen Glitzer-Verband. Ist das nicht süß?!

 Gute Besserung, meine kleine Rennsemmel.

Danke an das gesamte Team um den Tierarzt Michael Diekhans, das uns seit so vielen Jahren begleitet und sich fürsorglich um unsere Hunde kümmert.