Spot on….

…Fynn

 

Feivel of Dulmanian Stars heißt er richtig und Feivel wäre auch ein

super Rufname für ihn gewesen. Ein kleiner grauer, ähm ‚tschuldigung,

blauer Mäuserich mit einem wunderschönen Kopf, den er eindeutig von

seinem Vater, Int. MCh. Blue Spring’s Royal Ascot, geerbt hat.

picnik-collage_1.jpg

 

ascotfault400.jpg Fynn’s Papa

royal-small.jpg Fynn’s Papa

zu finden sind diese Bilder von Royal Ascot auf der HP von Frau Lempereur,

Blue Spring’s Whippets, Frankreich.

36-1quelle-small.jpg Fynn

 

Fynn ist ein Hund, mit dem man in ganzen Sätzen sprechen kann. Er versteht

jedes Wort und lernt unheimlich schnell. Das Grundgehorsam beherrscht er aus

dem Eff-Eff aber auch zahlreiche Tricks.

Annabell hat schon so einigen Sinn und Unsinn mit ihm angestellt. Fynn ist

aber immer mit Freude dabei.

picnik-collage_3.jpg

 

picnik-collage_4.jpg

Zugegeben, ein bisschen bekloppt ist er schon. Seinen Dreh-Fimmel mit dem

geliebten Ball am Seil, hat schon so einige Menschen zum lachen gebracht.

Uns immer wieder!

 

Zuhause ist Fynn ein echt netter Kerl, der nach einer kleinen Warmlaufphase

auch mit anderen Rüden zurecht kommt.

Draußen ist er mittler Weile ein Macho, der nicht unbedingt fremde Rüdennasen

an den Popos seiner Mädel sehen will.

p9027559-kopie.JPG

hier Fynn mit der schönen Pflege-Galga „Manhatten“

 

image001-kopie.jpg

Diverse Male stellte ich Fynn auch aus. Mal mit viel, mal mit weniger Erfolg.

Das Bild entstand 2010 in Münster, wo er Best-in-Show wurde. Einige Jahre

zuvor gewann genau dort sein Vater den Best-in-Show und 2011 trat Sohnemann

Pepper, Amadeus semper-crescendo, ebenfalls in Münster, in diese Fußstapfen.

Eine Serie, die bestimmt einmalig ist.

 

Es gäbe noch einiges von Fynn zu zeigen und zu berichten, doch Fynn sagt mit

diesem Foto erst einmal „Tschüss“:

p3088610-kopie.JPG

3 Gedanken zu „Spot on….

  1. Deine Serie „Spot on“ gefällt mir richtig gut! Und ich muss es nochmal wieder holen: Fynn ist der Inbegriff des Wortes „Körperspannung“.

    Viele, liebe Grüße
    Karla

  2. Gene kann man nicht verleugnen, denn Pepper Biesenbach ist genauso bekloppt wie sein Vater. Dem geliebten Ball am Seil kann auch er nicht wiederstehen und sofort beginnt der Drehtanz.
    lG Anke

  3. Hallo Sandra,

    eine schöne Vorstellung von Fynn. Ich weiß noch, wie ihr euch zwischen Feivel und French Kiss nicht entscheiden konntet. Aber zum Glück habt ihr auf meinen Rat gehört und habt euch für Fynn entschieden. Er passt toll in eure Familie und ich freue mich immer von ihm und mittlerweile ja auch von seinem Nachwuchs zu hören.

    Ich wünsche euch weiterhin viele schöne Stunden mit ihm!
    Claudia und die Dulmanians

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.