New kids on the block…

…bzw. new kids in the ring 😉

Gestern fand in Gelsenkirchen eine CAC-Ausstellung statt, zu der Herr Jipping/NL eingeladen war, die Whippets zu bewerten.

Für uns war es ein kleiner „Familien-Auflauf“, denn wir waren mit 4 semper-crescendo-Hunden vertreten und haben uns wacker geschlagen. Jens Thiemann hat ganz, ganz viele Fotos von unseren Hunden gemacht und nun habe ich die Qual der Wahl, für diesen Eintrag welche auszusuchen…bereits an dieser Stelle möchte ich Danke an Jens sagen!

Den Anfang machte Anke mit Bente, Neon Ocean-Diver semper-crescendo, der das erste Mal in seinem Leben in einem Ausstellungsring war. Bente machte seinen Job in der Jüngstenklasse der Rüden schon wirklich gut. Er lief schon konzentriert und zeigte sich auch sehr cool auf dem Bewertungstisch.

Bente- knapp 9 Monate alt. Foto by me
Bente on the move
Bente in der Einzelbewertung- Foto von Jens Thiemann

Bente erhielt von Herrn Jipping einen treffenden Bericht und das vv1.

Ein gelungener Start in die Ausstellungswelt.

Sandra zeigte Nuri, More Than Nuri semper-crescendo, zum zweiten Mal in seinem Leben auf einer Ausstellung und zwar in der Jugendklasse der Rüden. Wie auch bei seiner ersten Ausstellung, arbeitete er prima mit und präsentierte sich locker und gut gelaunt.

Nuri
Nuri in der Einzelbewertung auf dem Tisch
Nuri hatte sogar „Zeit“, ein bisschen mit der Ausstellungsleine zu spielen 😉 (Foto von Jens Thiemann)
es ging aber auch ohne Leine-beißen
wir fanden, Nuri hat Platz 1 verdient 😉 (auch dieses Foto ist von Jens Thiemann)

Herr Jipping diktierte einen schönen Bericht und tat sich mit der Vergabe des 1. Platzes schwer. Letztlich entschied er sich für einen anderen Rüden, platzierte Nuri aber mit V2, R-J-CAC, R-JVDH-A!

Sandra hatte kaum Zeit zum Luft holen, denn sie stellte auch Cuno, Key to Mystery semper-crescendo, in der offenen Klasse der Rüden aus. Ganz souverän ließ er die Bewertung auf dem Tisch über sich ergehen und lief sehr harmonisch seine Runden.

Cuno on the move
Cuno bei der Einzelbwertung auf dem Tisch- Foto von Jens Thiemann
Cuno im Stand- ja, warm war’s! Auch dieses Foto ist von Jens Thiemann

Auch Cuno erhielt einen zu ihm passenden schönen Bericht und wurde mit V3 platziert.

Steffi’s Veteranen-Mädchen Bijou (Belle Amie semper-crescendo) und Gina (Donna Lavinina semper-crescendo) sind zwischenzeitlich „Ausstellungs-Rentnerinnen“ und so konnte Steffi sich voll und ganz auf Fleur, Neon Snowflake semper-crescendo konzentrieren, die wie Nuri ihre 2. Ausstellung im Leben bestritt. Fleur startete in der Jüngstenklasse der Hündinnen. Auch sie machte schon toll mit, zeigte sich aber noch ein bisschen unsicher auf dem Tisch bei der Einzelbewertung.

Morgenmuffel Fleur vor der Ausstellung
Fleur auf dem Tisch in der Einzelbewertung
noch einmal Fleur in der Einzelbewertung auf dem Boden.

Herr Jipping diktierte auch ihr einen schönen Bericht und platzierte sie mit vv2!

Ich muss Euch allen an dieser Stelle ein ganz großes Lob und auch meinen Dank aussprechen. Ihr seid tolle Teams mit Euren Hunden und ich bin mächtig stolz auf unsere „New Kids in the Ring“!

Danke für den schönen Nachmittag und herzlichen Glückwunsch zu den prima Ergebnissen. Wir haben uns mächtig gefreut, Euch wiedergesehen zu haben.

Auch ich stellte aus. Nicht nur Joy, Paperlapap’s Joy@semper-crescendo, sondern zuerst mein liebstes Flusenohr Louis, Macello Sawahin, der tatsächlich zwischenzeitlich 8 Jahre alt ist und in der Veteranenklasse startete, die wir mit V1, Vet-CAC unter Frau Tatjana Urek/NL gewannen. Leider gibt es von mir und Louis kein Foto, denn ich musste fix zurück zum Whippetring. Aber Anke führte Louis letztlich noch zum Vet.BOB! Ganz herzlichen Glückwunsch auch noch zu diesem Erfolg.

Flusenohr Louis- Vet.BOB

Die offene Klasse der Whippet-Hündinnen war mal wieder (oder sollte ich zwischenzeitlich schreiben „wie immer“) mit 10 Hündinnen die stärkste Klasse des Tages.

Joy war die ganze lange Zeit geduldig in der Hitze und konzentriert bei mir, wenn es drauf ankam.

über dieses Foto von Jens Thiemann musste ich lachen. „Ich taufe Dich auf den Namen Joy“ 😉 oder was auch immer man in diese Handbewegung hineininterpretieren möchte… Das war Joy etwas unheimlich, aber letztlich entspannte sie sich auf dem Tisch
Joy on the move in der Einzelbewertung.
wir warten auf das Ende der Bewertungen der anderen Hündinnen
Danke für die Fotos, Jens!

Schlussendlich kam Joy in die engere Wahl und wurde mit V3 platziert. Gut gemacht, mein kleines Mädchen!