Die Ns beim Tierarzt

Eigentlich kommt unser Tierarzt bei großen Würfen zum chippen und impfen zu uns nach Hause. In diesem Jahr ging das aus verschiedenen Gründen nicht. So machten Arnd und ich uns heute mit den 8 kleinen Streifentieren auf den Weg dorthin. Die Autofahrt wurde zu Beginn mit fiepen und meckern kommentiert, verlief aber ohne erbrechen oder sonstige Malheurchen.

Der Praxisraum wurde neugierig erkundet, das Team freundlich begrüßt und mit Leckerchen ließen sich alle auch prima von den schmerzhaften Pieksern ablenken.

Schnuffeltour durch den Bahandlungsraum- Sky
Rumo
„Ohren gucken? Wozu das denn? Ich dachte, ich bekomme einen Chip!“. Fleur
Rumo
Nico.
Tosca
Bente
Murphy

Da ich mit Papierkram beschäftigt war, habe ich es versäumt, von Jojo und Sky ein Foto zu machen. Aber viel wichtiger ist das Ergebnis der Untersuchungen: alle Welpen sind fit und munter. Es gab‘ aus tiermedizinischer Sicht nichts zu meckern. Zudem sind alle fünf Rüden „komplett“.

Die Rückfahrt verlief entsprechend ruhig, da die Welpen nach der aufregenden Tour die Zeit zum schlafen genutzt haben.

DANKE an Herrn Diekhans und sein tolles Team!

Nach so, so langer Wartezeit auf ihre Schätze, konnten gestern endlich Michèle und André sowie Kate und Paul ihre Mäuse Lovis und Dizzy in die Arme nehmen und Zuhause willkommen heißen. Wir sind super glücklich, dass beide wohlbehalten in ihren neuen Familien angekommen sind. Auch ihnen wünschen wir ein lustiges, spannendes und gesundes Leben mit ihren lieben Menschen!

Dizzy
Lovis

3 Gedanken zu „Die Ns beim Tierarzt

  1. Ach wie schön, dass die Zwerge nun zu Hause sind. Ich wünsche allen ein schönes Leben.

    Liebe Grüße
    Karla

  2. Viel Glück und jede menge Spass für Lovis und Dizzy wünschen die
    „Sauerländer“,rockt die Bude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.