Die Whippet JAS 2018

Die Whippet Jahresausstellung 2018 fand in diesem Jahr in Issum statt. Für die knapp 70 gemeldeten Hunde waren zwei Richter eingeladen. Herr Spörr/A für die Rüden und Herr Gerritsen/NL für die Hündinnen.

Zwei sehr unterschiedliche Richter, die jedoch eins gemein hatten: sie schmissen gnadenlos alle Whippets, die zu groß waren, mit sg-Bewertungen aus dem Ring; was sogar dazu führte, dass eine ganze Klasse (z.B. Hündinnen Jugendklasse) ein sg erhielt und folglich der Jugendtitel nicht vergeben wurde….

Der Düsseldorfer Verein hat sich größte Mühe gegeben, aus der Landebahn des Segelflugplatzes eine schöne Ausstellung zu zaubern. Hut ab vor der Arbeit! Denn jedes Dixi-Klo, jedes Glas, jeder Strohhalm, jedes Zelt, jeder Stuhl, der Stromgenerator und der Wasserwagen ….mussten rangeschafft werden.

Der Whippetring war nett mit Wimpeln, Fähnchen und Blumen geschmückt und hergerichtet. Unser ZKM war den ganzen Tag anwesend und wurde nicht müde, jedem platzierten Hund zu gratulieren und ein kleines Präsent zu überreichen.

Wir hatten gestern drei Hunde am Start. Fynn, Joy und Juli.

Fynn, Feivel of Dulmanian Stars, habe ich zuletzt im Jahr 2015 ausgestellt. Dort wurde er Veteranen-Jahressieger, gewann auch einen Veteranen-BIS, erreichte einen Landes-Veteranentitel und er beendete sein Vet.Championat. Danach hatte er Pause. Bis gestern.

Er startete in der größten Klasse des Tages. 10 !!! Veteranen-Rüden traten um den Titel an.

Verlernt hat Fynn in den drei Jahren nichts. Wie immer stand er wie aus Stein gemeißelt und lief wie am Schnürchen gezogen (ok, zu Beginn vielleicht ein bisschen mit zu viel Power für ein Veteranen 😉 , aber besser so als beschwerlich). Der Richter konnte kaum glauben, dass Fynn bald schon 12 Jahre alt wird. Top Kondition, Top Aussehen, Top Zähne und Top im Maß.

Fynn erhielt letztlich Platz 2, R.Vet.-CAC, R- Vet. VDH-A  und die Qualifikation für den Wettbewerb „schönster Kopf“ und „schönstes Gangwerk“ am Abend.

Leider gibt es von den Mädels keine Bilder, denn Arnd musste mit Juli weggehen, als ich mit Joy im Ring war. Juli kann es schlecht ertragen, wenn ich allein mit Joy „etwas unternehme“.

Doch noch Bilder. DANKE Jule!!!

Joy, Paperlapap’s Joy @ semper-crescendo, trat zum ersten Mal in der Jüngstenklasse der Hündinnen an und zeigte sich für ihr Alter wirklich schön. Allerdings sträubte sie sich sehr gegen das Zähnegucken auf dem Tisch. Das aber werden wir in den nächsten Wochen üben. Sie erhielt das vv 2.

Da es für uns der Tag der zweiten Plätze war, ist es jetzt nicht schwer zu erraten, was Juli im Ergebnis gemacht hat. Juli, Jewel Quest semper-crescendo, erhielt in der Zwischenklasse der Hündinnen ein sg 2, da sie dem Richter eine Spur zu groß war.

Insgesamt war es ein schöner Tag mit netten Menschen um uns herum. Herzlichen Glückwunsch den Tagessiegern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.