15. Dezember 2017

Nein, die Biesenbach’s unterschlagen nicht einfach ein Türchen im Dezember. Nur leider konnte ich das Bild heute morgen nicht hochladen.

Auch wenn es ein trauriges Bild ist, gehört es dennoch zu den bewegenden Momenten des Jahres 2017. Sheikh, der uns 12 Jahre lang begleitet hat.

 

Der Grund für mein verspätetes Posting sieht so aus:

 bzw so:

(das ist ein Teil der Mädchen-Bande aus dem aktuellen Wurf von Miro und Lotta)

Ich wollte einen eigentlich kurzen Besuch bei den Miro-Welpen in der Zuchtstätte „Paperlapap’s“ in der Schweiz machen. Morgens hin, abends zurück. Die Idee war gut, die Umsetzung hat nicht so geklappt. Der Abendflug zurück nach Düsseldorf musste auf Grund von Schnee und Eis annulliert werden. Die insgesamt gut 300 „gestrandeten“ Passagiere wurden tief in der Nacht per Shuttel in ein Hotel gefahren und neue Flugverbindungen wurde angeboten. Hier hatte ich wohl noch Glück. Denn heute morgen konnte ich nach nur wenigen Stunden Schlaf von Zürich nach München und von dort mittags nach Düsseldorf fliegen. Manch‘ andere hat es übler erwischt. Sie mussten bis heute Abend auf ihren Rückflug warten…

Was für eine Odyssee! Aber sie hat mir dennoch viel Freude bereitet. Die Zwerge sind super, super süß und ich habe mich gefreut, Catherine kennengelernt und auch Ruth wiedergetroffen zu haben. DANKE für den tollen Nachmittag!

2 Gedanken zu „15. Dezember 2017

  1. Der gute alte Opi …….
    Schön war es ihn kennen lernen zu dürfen!!!!

  2. Schöne Erinnerung an den lieben Sheikh . . .
    Ja , liebe Sandra , das hatten wir so nicht geplant . . . . meine Rückfahrt nach Hause war dann auch nicht so toll ! Aber GSD sind wir dann doch alle Gesund nach Hause gekommen ! Es war schön Dich wieder mal zu sehen !
    LG Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.