der grüne Teppich 2017

Ein langer anstrengender, aber auch super lustiger Tag liegt hinter mir. Gestern in aller Frühe, 03.15 Uhr, (definitiv zu früh), ging es für mich los. Um 04.45 Uhr habe ich mit mit Tanja und Birgit bei Tessa in Essen getroffen. Nach der ersten Horrormeldung, dass die A 52 wegen einer Bombenentschärfung gesperrt ist, kamen wir dennoch pünktlich am Flughafen in Düsseldorf an.

              privater Flughafentransportservice „Wolfgang“ . Danke dafür!!

Vermutlich auf Grund unserer guten Laune fielen wir bei der Grenzkontrolle auf. Aber man ließ uns trotz meines gefährlichen Gegenstandes in der Handtasche (ein mini-Schweizer-Taschenmesser, an dem eine Nagelfeile ist) passieren 😉

Selfie-Time morgens um 05.30 Uhr (Sandra, Tessa und Birgit)

Der Flieger machte, wie bereits 2014, nicht unbedingt den vertrauenswürdigsten Eindruck, aber er brachte uns dennoch recht zügig nach Birmingham. Nebel und einige Turbulenzen ließen den Cityhopper zwischenzeitlich ordentlich wackeln und ich muss ehrlich gestehen, dass ich froh war, nach, 1, 5 Stunden endlich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.

Flybe Propeller-Maschine

Vom Flughafen zur NEC zu kommen, ist wirklich angenehm und geht super fix.

Da wir früh vor Ort waren, konnten wir entspannt, ohne uns durch die Menschenmassen schieben zu müssen, die ersten Shopping-Runden durch die großen Hallen starten.

                          so sah es dann nachmittags aus

Natürlich haben wir auch einige Zeit an dem wohl bekanntesten grünen Teppich der Welt gesessen und zugeschaut. Es waren aber so viele Whippets gemeldet, dass man irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sah….

Die diesjährigen Cruftswinner, BOB Collooney Tartan Tease und BOS Latin Lover de Roseira Brava (der schon Donaueschingen 2016 gewann und dessen Schwester Worldwinner 2016 geworden ist), trafen voll meinen Geschmack. Wunderschöne Whippets.

                           kleine Pause, nachdem wir alle schon gut 12 Stunden auf den Beinen waren.

Der Rückflug war super entspannt. Durch einen wolkenfreien Himmel konnten wir England, Frankreich, die Niederlande und Deutschland bei Nacht genießen.

Danke Tessa, Tanja und Birgit für diesen tollen Tag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.