Mehr als eine Magenverstimmung

Die letzten beiden Nachmittage habe ich zunächst mit Kissy und später mit Kissy und Eve beim Tierarzt verbracht. Vorgestern begann Kissy sich häufig zu übergeben, 12 Stunden später Eve, verbunden mit sehr staken Schmerzen.

Eve ging es gestern Abend so schlecht, dass wir uns ernsthaft Sorgen gemacht haben. Unser Tierarzt schließt eine Vergiftung nicht aus; es könnte aber auch „einfach nur“ eine Infektion sein.

Nun heißt es abwarten und hoffen, dass der Spuk schnell vorbei ist und sich diese Symptome weder bei den anderen noch bei den Welpen zeigen. Das wäre katastrophal.

Kissy_29.12.2013_1-smallGute Besserung, Kissy und Eve!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.