Morgen ist die Whippetjahresausstellung

und wir sind leider wieder nicht dabei.

Im letzten Jahr fand die Ausstellung im äußersten Nord-Osten statt, in diesem Jahr im äußersten Süd-Westen. Nämlich in Freiburg.

Schade. Beide Austragungsorte waren für uns zu weit. Grundsätzlich würde ich eine Fahrtstrecke von 500 bzw. 1000 km für die Jahresausstellung in Kauf nehmen. Da wir die Strecke allerdings erst vor 2 Wochen gefahren sind (nämlich nach Donaueschingen), haben wir beschlossen, diese nicht unmittelbar noch einmal zu fahren.

Die Meldezahlen zeigen aber auch, dass die vermeintlich gerechte Verteilung des Austragungsortes (in jedem Jahr ein Ort in einer anderen Himmelsrichtung) den Meldezahlen schadet. Nur 57 Whippets sind es morgen.

Wo sind die 120 Whippets, die sonst gemeldet wurden? Zwar haben es die einen oder anderen in diesem Jahr nicht so weit, jedoch scheint die Mehrheit nicht bereit zu sein, Deutschland ganz zu durchqueren. Zudem finden noch 3 weitere Ausstellungen an diesem Wochenende statt. Das ist ungünstig und wirklich schade für die sonst immer meldestärkste Rasse im DWZRV.

Wenn dann auch noch 2 Tage vor der Ausstellung ein Richterwechsel stattfindet, ist das für das Gesamtpaket „Jahresausstellung“ nicht gerade förderlich.

Dennoch wünsche ich unserer Familie viel Erfolg. Die Daumen sind gedrückt!

Wander1-small                       Diesen Wanderpokal für den Jahresjugendsieger hatten wir im Jahre 2009 für Kissy im Hause; im Jahre 2012 durfte ihn Steffi mit Gina, Donna Lavinia semper-crescendo, mitnehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.