Gelsenkirchen

Irgendwie komme ich zu nichts seit der Ausstellung in Gelsenkirchen. Aber langsam habe ich auch die administrativen Aufgaben erledigt und der Alltag kann hier wieder einziehen.

Meine Foto-Ausbeute vom Samstag tendiert leider gen Null, da ich über Nacht die Kamera angelassen hatte und die Akkus leer waren. 🙁  Karla hat schon einen kurzen Bericht über Gelsenkirchen auf ihrem Blog veröffentlicht- mit wunderschönen Portraits von den beiden Zwergnasen Faye und Rumo.

Was soll ich sagen? Herr Nymann/DK war extrem hart in seinen Beurteilungen und hat vom „g“ und „sg“ ordentlich Gebrauch gemacht.

Unsere Hunde hat es  auch“erwischt“.

Die Brüder Mono und Frodo, Conte del Aqua semper-crescendo und Conte della Stella semper-crescendo, überzeugten ihn in der großen offenen Klasse der Rüden (10) nicht, um nicht zu sagen gar nicht. Ergebnis: g und sg.

Einzig Miro, Int.MCh Bon d’Or semper-crescendo, konnte sich in der gleichen Klasse über ein V3 freuen.

DSC01409-small Miro

Miro’s Papa, Int.MCh, MBISS Jee-Bee’s Bayard Warrior, gewann die Championklasse mit V1, VDH und Ch.BISS Amadeus semper-crescendo, Pepper, erhielt in der gleichen Klasse ein V3.

Sein Show-Debut hatte Rumo, First Knight semper-crescendo, in der Jüngstenklasse der Rüden. Er zeigte sich schon sehr schön und wurde an vv3 platziert.

Auch Schwesterchen Faye, First Love semper-crescendo, war das erste Mal im Ring und machte ihre Sache richtig gut. Vv2 gab es dafür.

In der Jugendklasse der Hündinnen zeigte sich Samara, Expedition semper-crescendo, wirklich gut und auch sie wurde mit in die Platzierung genommen. V3 für Samara!

Last but not least starteten die beiden Halbschwestern Gina und Bijou, Donna Lavinia semper-crescendo und Belle Amie semper-crescendo, gemeinsam in der offenen Klasse der Hündinnen. Ebenso hier gab es ein Debut. Michi führte mit großer Gelassenheit Gina vor und wurde mit einem V4 belohnt. Bijou verblieb mit V unplatziert.

Foto Family-Affair:                    in der Mitte Papa Bayard, eingerahmt von den Geschwister-Kindern Miro und Bijou.

 

Karla hat versucht, einen Teil der semper-crescendo-Familie aufgereiht auf ein Foto zu bekommen. Ob dieses Unterfangen geklappt hat, weiß ich nicht. Wir haben uns jedenfalls alle Mühe gegeben! Bilder folgen dann sicherlich.

Ich ärgere mich natürlich, dass ich kaum Zeit hatte, mit allen zusammen zu sitzen und zu quatschen, will aber trotzdem sagen, dass ich gerührt war, dass Ihr alle da wart! Danke Katharina und Hans-Werner, Vio und David, Anke und Jens, Karla, Michael und Markus, Steffi und Michi, Gregor, Björn und Jessica, Christiane und am weitesten angereist Ruth!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.