Turning white into black

 

Gerade kommen Arnd und ich aus den Niederlanden zurück, wo wir

uns im sog. „grünen Dreieck“ auf dem wunderschönen Anwesen von Marlon und Tina

mit Nicolette und Conte del Spada semper-crescendo, Flint,  treffen durften.

Ein beneidenswertes Stückchen Idylle mit großen Bäumen, einem frisch renovierten,

400 Jahre alten Haus, eingefriedet von kleinen Wasserläufen und einem großen Teich.

 

Für die Hunde zum rennen und für uns zum relaxen ideal.

haus-small.JPG

 

Flint ist zu einem wunderschönen Junghund herangewachsen, der eine männliche

Kopie von seiner Mama Jee-Bee’s Deep is Your Love, Kissy, sein könnte:

flint_1-small.JPG   flint_2-small.JPG

flint_3-small.JPG   flint-small.JPG

 

Warum ich diesen Blogeintrag so genannt habe, kann man auf diesem Foto

erahnen.

Jeder, der unsere Eve kennt, kann sich wahrscheinlich schon denken, was

passiert ist……..Natürlich dauerte es nicht lange, bis ich unsere Turbo-Maus

am Halsband aus dem Teich ziehen musste :-))

eve-small.JPG

….nicht nur eine schwarze, sondern auch eine nicht so wohl riechende „Brühe“

konnte ich später im Garten von ihr abduschen….

 

Wir hatten einen wunderschönen Tag und bedanken uns für die liebe

Einladung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.